Museum Replikate

Wir fertigen auf Bestellung qualitativ hochwertige Museumsrepliken unter Verwendung moderner Materialien und Produktionstechnologien, die sowohl auf technischer als auch auf ästhetischer Ebene Authentizität bieten.

Wir produzierten eine Reihe von voll funktionsfähigen Museumsrepliken von Nikola Teslas berühmten historischen Erfindungen für das Nikola Tesla Gedenkstätte in Smiljan, der Museum für kroatische Geschichte und die Technisches Museum Nikola Tesla in Zagreb. Einige Exponate unseres Unternehmens sind Teil der Wanderausstellungen, die in ganz Europa stattfanden und in verschiedenen Museen und Institutionen in Orten wie Madrid, Bratislava, Helsinki, Wien und sogar im UNESCO-Hauptquartier ausgestellt wurden. Auch verschiedene authentische Reproduktionen der größten technologischen Erfindungen der Welt wurden für die Samsung Innovationsmuseum in Seoul, Korea.

Gealtertes behandeltes Holz | RT17

Teslas AC-Induktionsmotor-Nachbau

Nikola Tesla Memorial Centre, Smiljan, Kroatien

Das erste Patent von Nikola Tesla zum Wechselstrom-Induktionsmotor wurde 1888 erteilt. Dieser Motor ist ein funktionierender Nachbau von Teslas originalem 2-Phasen-Induktionsmotor.

Teslas Induktionsmotor Funktionsnachbau

Samsung Innovation Museum, Seoul, Südkorea

Das erste Patent von Nikola Tesla zum Wechselstrom-Induktionsmotor wurde 1888 erteilt. Dies ist eine Replik von Nikola Teslas originalem 2-Phasen-Induktionsmotor. Er fertigte diesen funktionierenden Modellmotor an, um die Ansprüche in seinen Patenten zu illustrieren.

Tesla's Ei des Kolumbus Replik

Nikola Tesla Memorial Centre, Smiljan, Kroatien

Tesla demonstrierte das Ei des Kolumbus zum ersten Mal 1893 auf der World's Columbian Exposition. Wir produzierten zwei funktionierende Repliken von Teslas Ei des Kolumbus, die größten in der Welt sowohl in ihrer Größe und Gewicht. Sie sind im Nikola Tesla Memorial Centre in Smiljan und im Kroatischen Geschichtsmuseum in Zagreb ausgestellt.

Teslas Ei des Kolumbus

Phänomenta, Lüdenscheid, Deutschland

Diese maßgefertigte Tesla's Egg of Columbus Replik wurde auf Bestellung nach Kundenwunsch gefertigt, dynamischer im Betrieb als die üblicherweise hergestellten.

Tesla-Ei des Kolumbus bei Phaenomenta | RT17

Klassische Tesla-Spule Replik

Nikola Tesla Memorial Centre, Smiljan, Kroatien

Eine Teslaspule ist ein von Nikola Tesla um 1891 erfundener elektrischer Schwingkreis, der zur Erzeugung von hochgespanntem, stromsparendem, hochfrequentem Wechselstrom verwendet wird.

Klassische Teslaspule

Bells Telefon Nachbildung

Samsung Innovation Museum, Seoul, Südkorea

Alexander Graham Bell baute 1876 das erste Telefon. Es war das erste elektrische Gerät, das jemals Sprachlaute über eine Entfernung in einer ersten verständlichen Nachricht - "Mr. Watson, kommen Sie her, ich brauche Sie" - von Bell an seinen Assistenten übertrug. Dieser Nachbau basiert auf Bells Originalaufzeichnungen und späteren Rekonstruktionen.

Faraday's Magnetfeld-Induktions-Experiment Apparat Replik

Samsung Innovation Museum, Seoul, Südkorea

Michael Faraday führte Experimente mit einem Eisenring durch, auf den er zwei separate Spulen aus Kupferdraht aufwickelte. Faraday in diesem Experiment verwendet eine große elektrische Batterie zu erregen eine Spule, und er schloss ein Galvanometer an die andere Spule. Im Jahr 1831 stellte er eine kurze Bewegung des Galvanometers in dem Moment fest, in dem er die Batterie an- und abschaltete, und bewies damit, dass elektrische Energie durch gegenseitige magnetische Induktion über den Raum übertragen werden kann. Er demonstrierte auch, dass die Spannungspegel transformiert werden konnten.

Voltas Batterie-Replik

Samsung Innovation Museum, Seoul, Südkorea

Alessandro Volta erfand diese früheste Form der Batterie im Jahr 1799. Sie besteht aus abwechselnden Schichten von Zink- und Kupferscheiben, die durch ein dickes Blatt Papier getrennt sind. Wenn der Stapel in einen geeigneten Elektrolyten wie Schwefelsäure getaucht wird, erzeugt er ein elektrisches Potenzial und folglich elektrischen Strom. Es ist eine Nachbildung des Voltastapels, den Alessandro Volta 1814 Michael Faraday bei seinem Besuch in Mailand, Italien, vorstellte.

Davy's Bogenlampe Replik

Samsung Innovation Museum, Seoul, Südkorea

Sir Humphry Davy war ein Chemiker, der 1809 die allererste elektrische Beleuchtungslampe erfand. Er verwendete Kohlestäbe, zwischen denen ein starker elektrischer Strom einen Lichtbogen erzeugt, der ein helles, weißes Licht abgibt, das für praktische Zwecke ausreichend ist. Wir haben eine Replik der Bogenlampe angefertigt, die 1858 im South Foreland Lighthouse vor der Küste von Kent in Betrieb genommen wurde und von dem britischen Ingenieur Frederic Hale Holmes entworfen wurde.

Replik von Davys Bogenlampe | RT17

Schwan's Lampe Replik

Samsung Innovation Museum, Seoul, Südkorea

Sir Joseph Wilson Swan war ein britischer Physiker und Chemiker, der 1878 bei einem Vortrag in Newcastle eine funktionierende Glühlampe vorführte. Swans Lampe bestand aus einem geschlossenen Glaskolben, aus dem die Luft evakuiert wurde, Platindrähten und einem dicken Kohlestab als lichtemittierendes Element. Dieser Nachbau ist so konzipiert, dass er mit einer entsprechenden Stromversorgung voll funktionsfähig gemacht werden kann.

Nachbau des historischen Mechanismus zum Heben und Senken der Alka und interaktive Tafeln

Alka von Sinj Museum, Sinj, Kroatien